Biographie

Mag. art. Oliver Sailer

Ab der Spielzeit 2021/22 ist der österreichische Bass Ensemblemitglied am Tiroler Landestheater.

Im Sommer 2021 debütierte er bei den Tiroler Festspielen Erl als 3. Brabantischer Edler in Wagners Lohengrin.

Oliver Sailer wurde 1994 in Hall in Tirol geboren und begann im Alter von sechs Jahren seine Gesangsausbildung bei den renommierten Wiltener Sängerknaben unter der Leitung von Prof. Mag. Johannes Stecher. Sehr bald wurde er als Sopransolist für Messen und Konzerte eingesetzt. Durch das Mitwirken der Sängerknaben bei verschiedenen Opernaufführungen konnte er schon früh erste Eindrücke am Theater sammeln.

 

2021 schloss er sein Gesangsstudium am Tiroler Landeskonservatorium bei Prof. Mag. Johannes Stecher mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

Zusätzlich absolvierte er das Lehramtsstudium im Fach Mathematik an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und im Fach Musikerziehung am Mozarteum Salzburg, mit dem künstlerischen Hauptfach Gesang bei O.Univ.Prof. Peter Ullrich.

Aktuell studiert er außerdem Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Kooperationsstudium mit dem Tiroler Landeskonservatorium).

OliverSailer[(c)GerhardBerger]_berg1.JPG

© Gerhard Berger

Bei diversen Meisterkursen hatte er die Gelegenheit mit KS Peter Schreier, Univ.
Prof. Karlheinz Hanser, KS Vesselina Kasarova, KS Prof. Olaf Bär sowie Prof.
Michelle Breedt zu arbeiten. Er ist Stipendiat der Academia Vocalis, der Eva Lind
Musikakademie Tirol sowie des Richard Wagner Verbandes.
 
Bereits während seiner Ausbildung sang er viele Konzerte, wie zum Beispiel das
Weihnachtsoratorium und die Matthäuspassion von Bach, den Messias von Händel,
das Requiem von Mozart und die Jahreszeiten von Haydn. Konzertreisen führten ihn
unter anderem in die Schweiz, nach Italien, Deutschland, Rumänien sowie China.
2018 war er 1. Preisträger beim Wettbewerb „Musica Juventutis“ und erhielt eine
Einladung für einen Liederabend im Wiener Konzerthaus. Aufgrund seiner
Leistungen bei diesem Konzert im März 2020 verlieh ihm „Musica Juventutis“ einen
Sonderpreis, woraufhin er eingeladen wurde, einen Liederabend im Konzerthaus
Blaibach zu gestalten.


Im Sommer 2021 debütierte er bei den Tiroler Festspielen Erl als 3. Brabantischer
Edler in Wagners Lohengrin.


Seit der Spielzeit 2021/22 ist der österreichische Bass Ensemblemitglied am Tiroler
Landestheater.

"Neben der Oper liegen mir auch das Lied und das Oratorium sehr am Herzen."

Peking Concert Hall (2019)

Musikalischer Werdegang